GotoZero SCADA

Eine neues SCADA – mit enormen Kosteneinsparungspotential

Alle modernen Plattformen werden von den SCADA-HMIs unterstützt
Der SCADA DataBrowser ist für die Plattformen Windows, Mac OS, Android und iOS verfügbar.

Merkmal von klassischen SCADA-Systemen ist die extreme Abhängigkeit regenerativer Energiepark-Betreiber von Drittfirmen, die die externe Datenhaltung, den Datenzugriff und die IT-Sicherheit übernehmen. Diese Abhängigkeit äußert sich i.a. durch einen hohen Kostenaufwand, der einen wesentlichen Posten in der langfristigen Budgetierung von Wind- und Solarparks ausmacht.

Ebenso entstehen durch die Auslagerung von SCADA-Komponenten häufig unüberschaubare IT-Strukturen und Abhängigkeiten, die Risiken für das SCADA-Netzwerk der Energieparks und für das Netzwerk des Betreibers nach sich ziehen können.

Das Paradigma der Autonomen Anlage von GoToZero Engineering durchbricht diese Abhängigkeit, da alle SCADA-Komponenten einer Anlage permanent im Administrationsbereich des Betreibers gehalten werden können: Von der Datenerzeugung über die Datenspeicherung bis hin zum Zugriff und Auswertung sind alle SCADA-Elemente integraler Bestandteil der Anlagenarchitektur.  Eine Abhängigkeit zu externen Datenprovidern ist minimiert – und damit die SCADA-Unterhaltungskosten für den Energiepark.

Außerdem ist das HMI von GotoZero EngineeringSCADA DataBrowser – für fast alle gängigen Betriebssysteme verfügbar.

GoToZero Engineering liefert die Ideen

Typisches Kennzeichen von GoToZero Engineering ist die Lösungskompetenz für verteilte SCADA-Architekturen, denn Regenerative Energien arbeiten dezentral. Sie erfordern ein hohes Maß an Autonomie, Skalierbarkeit und Robustheit. Nutznießer ist immer der Betreiber von Regenerativen Energieparks, denn die SCADA-Architektur von GoToZero Engineering liefert einen unabhängigen Ansatz von Service-Providern: Metoden, Daten und Schnittstellen verbleiben in seinem Eigentumsbereich.

Die intelligente Anlage

Kernaspekt der dezentralen SCADA-Architektur ist die intelligente Anlage, bei der es sich z.B. um  Windkraftanlagen oder um Photovoltaiksysteme handeln kann. Sämtliche Daten, die die Anlagen produzieren, verbleiben permanent im Administrationsbereich des Betreibers, egal, ob es sich um Betriebsdaten, Konfigurations- oder Wartungsprotokolldaten handelt. So können alle Schnittstellen für den Datenzugriff dezentral und redundant innerhalb des Betreibernetzwerks bereitgestellt werden. Es besteht keine immanente Abhängigkeit zu einem externen Datenprovider.

Die Entwicklung dezentraler, intelligenter IT- SCADA-Systeme kann nur mit langjähiger Erfahrung zum Erfolg führen. Dipl.-Phys. Frank Szemkus, Inhaber von GoToZero Engineering, hat mehr als 15 Jahre web-basierende, autonome Softwaresysteme für den Windkraftanlagenhersteller DeWind® entwickelt.